… und so reichte VU an einem kalten Samstag Nachmittag ein maues 1:1 gegen Maschine, um die Herbstmeisterschaft in Sack und Tüten zu packen.

Tja ja, es steht zwar noch ein Spiel der Hinrunde aus, aber da das wohl erst im Frühjahr ausgetragen werden kann, nennen wir uns hier jetzt einfach mal Herbstmeister, obwohl der Herbst schon längst vom Winter abgelöst scheint.

Zunächst lief alles wie geplant. VU machte Druck, setzte sich bei Maschine  in der Hälfte fest und erarbeitete sich so einige gute  Torchancen, die noch in der ersten Hälfte mit dem überaus verdienten 1:0 durch den gerade erst eingewechselten Gianluca belohnt wurden. Maschine war wie 3 Wochen zuvor gegen frei:gespielt lediglich bei Kontern gefährlich und kam zu eins, zwei guten Angriffen.

In Hälfte 2 zeigte sich leider eine etwas müde scheinende Viribus-Elf von ihrer Schattenseite. Unnötige Fehlpässe und  verlorene Zweikämpfe, schlecht verwertete Großchancen, und ein dicker Patzer in der VU-Hintermannschaft, der die Vorbereitung zum 1:1 lieferte. Maschine wurde jetzt stärker und hatte zunehmend Chancen, ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Ein Aussetzer von Stefano aka Materazzi schien VUs Schicksal dann vorzeitig zu besiegeln: Der Bulle mit den blauen Shorts sah weder Ball noch Gegenspieler sondern nur noch das rote Tuch und dem Schiri blieb nichts anderes übrig, als die ebenso rote Karte zu ziehen. Doch VU kramte noch einmal die durch Nässe und Kälte eingerosteten Tugenden heraus und zeigte echten Kampfgeist. Die Unterzahl schien vergessen und einem Innenpfostenknaller von Michel Gerbig fehlte im Endeffekt nur ein leichter Linksdrall, um zum absoluten VU-Highlight zu avancieren. Aber gut, solche Märchen werden dann hoffentlich zum Ende der Saison geschrieben.

Da auch die Tornados gegen Monasteria nicht über ein 0:0 hinaus kamen, bleibt die Tabelle an der Spitze vorerst unverändert. Doch auf den darauffolgenden Plätzen konnte Boden gut gemacht werden. frei:gespielt siegte durch ein 3:1 über Dynamo Plattendeck und der MFC gewinnt 5:0 durch ein Nichtantreten von draußen!05. Damit sind beide Teams punktgleich mit den Graswurzeltornados. Auch die Sportgruppe kann noch gleich ziehen. Die Partie Barrio gegen die SG König wurde jedoch vorerst verlegt und wird zu einem späteren Zeitpunkt den 8. Spieltag komplettieren.

VU freut sich auf die Winterpause und wünscht allen Beteiligten der Bunten Liga Münsterland ein frohes Fest und einen guten Rutsch.

Advertisements