Welch komische Gattung er doch ist, der Gästebuchhypokrit (GBH)!

Man findet seine Einträge längst in jedem Gästebuch nur allzu häufig und ärgert sich oft zu Recht, dass man ihn dennoch leider nie ausfindig machen kann. Das ist vor allem deshalb schade, weil der GBH sehr interessante Sachen verfasst. Meist hat er eine ganz schlechte Schreibe, aber das tut dem Interesse seriöser Gästebuchleser an den Kommentaren des GBH keinen Abbruch. Dieses Interesse rührt meist nicht von der inhaltlichen Hochwertigkeit seiner Kommentare, sondern paradoxerweise eher vom Gegenteil. Seine Kommentare sind nämlich überwiegend non-sense, was manchen zur Belustigung, anderen eher zum Ärger dient. Dennoch ist das Interesse groß, denn der GBH bleibt stets anonym, per definitionem.

Da der GBH anscheinend omnipräsent ist, findet man ihn natürlich – wie sollte es anders sein – auch im Gästebuch der Bunten Liga Münsterland. Und während sich der Unbeteiligte vielleicht noch an den Beiträgen des GBH erfreuen kann, ärgern sie jene, die sich aus Spaß an der Freude bemühen, Saison für Saison eine Mannschaft zusammen zu halten und wissen, dass das oft viel Nerven kosten kann.

Dies zeigt beispielhaft, warum der GBH solch eine komische Gattung darstellt. Obwohl seine Beiträge offensichtlich von niemandem ernst genommen werden sollten, da sie keinerlei seriösen Inhalt wiedergeben, beschäftigt man sich trotzdem mit ihm.

Advertisements