Nachdem ich die letzten 2 Spielberichte vergessen habe, kommt hier nun ein kurzer Überblick über die letzten Wochen:

Das zweite Spiel der Rückrunde konnte VU gegen die Shaolin Kickers souverän mit 5:1 gewinnen. Klaas besorgte das 1:0 artistisch mit der Brust, bevor Daniel mit einem spektakulären 40-Meter-Freistoß auf 2:0 erhöhte. Danach konnte Leon wieder einmal seine Extraklasse demonstrieren und 3 weitere Tore nachlegen. So schön der Sieg auch war, so traurig die Nachricht nach Spielende: Leon geht für 2 Monate nach München und wird bei VU eine große Lücke im Sturmzentrum hinterlassen.

Eine Woche später folgte das „Derby“ gegen Barrio Hansa. In der hitzigen Partie war VU eigentlich über das ganze Spiel hinweg die spielbestimmende Mannschaft, kam jedoch nicht über 2:2 heraus. Arne hatte die Viribusler in Führung gebracht, nachdem der Torwart der Hanseaten einen Knaller von Marc nicht festhalten konnte. Barrio kam durch einen direkt verwandelten Freistoß zurück und ging nach einem zweifelhaften 11er sogar in Führung. VU rannte wütend an und erzielte buchstäblich in der letzten Sekunde den Ausgleich durch Carsten. Damit wurde die Chance verpasst, an Roko, die gegen die Tornados unentschieden spielten, vorbeizuziehen.

Heute folgte dann ein ungefährdeter 3:0 Sieg gegen die Maschinisten aus Münster. Nachdem Bene gleich zwei 11er (der Strafstoß wurde wiederholt) verschoss, brachte Shreyo VU in der ersten Hälfte in Führung, nachdem eine Flanke von Robert von Maschine nicht geklärt werden konnte. In der zweiten Hälfte erhöhten Jules und Wilko auf 3:0. Jules nutzte seinen Körper, verschaffte sich Platz im Strafraum und hielt seinen Fuß genau richtig in die Flanke rein. Beim 3:0 machte Bene seine Elfmeterpanne wieder gut, behauptete den Ball am Strafraum, legte auf Wilko ab und der ließ sich nicht lange bitten und schloss überlegt ins lange Eck ab. An dieser Stelle wünschen wir Jan noch gute Besserung, der neben dem Spielfeld umknickte und nicht weitermachen konnte!

Insgesamt bleibt es an der Spitze der Bunten Liga spannend! VU hat es aufgrund des noch ausstehenden Spiels gegen Roko noch selbst in der Hand, auf Platz 2 zu springen. 4 Spiele, 10 Punkte – in der Rückrunde ist VU voll im Soll!!!

Advertisements