VIRIBUS_mädlsDie Meisterschaft verspielt mit einer saftigen verdienten 1:5 Schlappe. Nach der Halbzeit flackerte kurz Hoffnung auf, den 1:2 Rückstand wett zu machen, aber der entscheidende Zugriff im Mittelfeld gelang nicht, sodass ein Elfmeter zum 1:3 gegen diesen stark aufspielenden und technisch versierten Gegner GWT die Vorentscheidung bedeutete.

Die Schlußpointe lieferte dann der Respekt einflössende Leon L.,  der sich  arg erschreckte, denn die Anstoßzeit war in seinem Kalenderbrain eine Stunde später, sodass VU mit eigentlich guter Besetzung angetreten das gewohnt berüchtigte Konter-Offensivspiel nicht dauerhaft aufziehen konnte. Die insgesamt bedröpelten VU-Heroen durften am Spielfeldrand die tapfersten und treuesten Fans e bestaunen. Man munkelt sogar eigentliche Anhänger der GWT fühlten sich vom Support der VU-Fans stark angezogen.

VU wünscht eine starke Winterpause und ein noch stärkeres Comeback zum Frühling. Beste Grüße aus dem Trainingslager im Süden, selten ward ich so megaangepisst von einer Niederlage, weil wir/ ich uns unter Wert geschlagen haben. Aber rein taktisch gibt es Gründe für Niederlagen,  an diesem Tag lag es wohl an meiner (greg) grünen Unterhose,  die wird jedenfalls kein Comeback feiern.

 

Eine starke Zeit wünscht Gregor

Advertisements