BL-RegenbogenDer Samstag brachte viele neue VU-Gesichter in die Coerheide-Kampfbahn und einen berauschenden 4: 3 Sieg im Derby gegen die Barrista aus dem Hansaviertel. Zunächst konnte der frühe Rückstand durch einen Picke-Außenriss-Elfer von Jules ausgeglichen werden. Anschließend ging VU durch Wilko (2:1) und Leon (3:2) mit einem fantastischen Lüpfer in Führung. Gekrönt wurde die spielerisch starke Mannschaftsleistung durch einen entschlossenen Antritt von Klaas in den Strafraum, der anschließende Schuss prallt gewaltig gegen das Gebälk und wird vollendet zum 4:3 von Leon L. Eine kuriose Situation ergab sich kurz vor Schluss, als Dirk, der bis dahin passabel gehalten hatte, wegen einer Verletzung durch Jules ersetzt wurde, der somit in einem Spiel als Mittelfeldmotor agierte und Rückhalt bot.

Im Sonntagsspiel konnte auch die neu formierte Abwehr mit lediglich einem Gegentor eine Steigerung vollbringen. Den ersten Treffer besorgte sogleich just ein Defensivspezialist mit einem abgefälschten Schuss von Till hieß es kurz vor der Halbzeit 1:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste der Ausgleich durch ein Abwehrschnitzel hingenommen werden. Die 47 Minute brachte durch ein Foul an Leon V. den Elfer für Leon L. zum 2:1. Nun konnte VU ein ums andere Mal hochkarätige Chancen erspielen. Der Endstand schließlich mit dem prämieren Treffer Tunesiens in der Bunten Liga durch Hobsonbobo alias Oualid aus vier Metern mit einem Mordswummer über den zuvor angeschossenen geschlagenen Torwart unter die Latte zum 3:1 Endstand.  Ein Wunder das bei diesem Schuss die Maschen hielten. Man kann also davon ausgehen, dass das Ligaequipment Bundesligastandards toppt. Der abschließende Höhepunkt an diesem Tag im Sonne, Regen, Sonne-wechsel ein zukunftsweisendes Himmelsschauspiel über den zahlreichen alten und neuen VU-Köpfen.

„TEAMPLAYER OF THE MATCH“:  Spieltag 3: Klaas (Energieleistung zum Siegtreffer als Vorbereiter),  Spieltag 4: Arne H (ins Tor gegangen und überzeugt)

[Greg(or)]

Advertisements