Diese Diashow benötigt JavaScript.

An einem strahlend sonnigen Samstag erspielte und erkämpfte Viribus United vorm Münsteraner Schloß einen vielumjubelten Podiumsplatz. Nach der ungeschlagenen Vorrunde standen 8 Punkte und ein Torverhältnis von 5:2 zu Buche. Dies reichte zum zweiten Platz innerhalb der Vorrunden Gruppe. Viribus versprühte schwungvollen Spielwitz und spielte zahlreiche Torgelegenheiten heraus. Besonders kurios der Sieg gegen „A Mekka“ beide Tore zum 2:1 Sieg vielen nach einer Ecke durch Toptorjäger Klaas, das Siegtor viel in letzter Sekunde. Im Halbfinale konnten die wackeren defensiev Künstler schließlich eine Niederlage nicht verhindern.

Doch am Ende des Tages sollte noch ein Happy end stehen. Im Spiel um Platz drei gelang ein überzeugender 4:1 Sieg,  gegen das Team der internationalen Brücke Münster in dem die extra noch angereisten Joker Patrick und Leon. Kurioser Weise knickten trotz fairer Party gleich drei Spieler mit einer schmerzhaften Blessur in der Unterleibregion ein, was zu längeren Unterbrechungen führte. An dieser stelle können wir aber mitteilen: Alle sind wohl auf, und können auch wieder aufrecht gehen! Gegen 10 uhr noch mit sechs Mann am Start, vergrößerte sich das Team stündlich. Defensiv und Offensiv überzeugten heute mit Ausnahme des Halbfinals:  Julian D., Hannes, Arne, Simon, Patrick, Leon V., Till, Klaas,  Rafael, Ruwen, Waldemar, Gregor und  Nils. Wir bedanken uns für die gue Organisation und die freundschaftliche Atmosphäre.

Viribus United wünscht

einen ganz ganz nicen Sommer!

Advertisements