Wegen umfassender Bauarbeiten an der roten Erde durfte heute erstmals in der Rückrunde wieder auf Rasen gespielt werden. Eine Bereicherung für das Spiel und die Bunte Liga.

Die erste Hälfte begann entspannt, beide Teams schienen sich zunächst an Sonne und Wiese gewöhnen zu müssen. Mitte der ersten Hälfte nam die Aggressivität auf dem Platz zu. Ausglöst durch einen Body-Check des VU-Torwarts vor einer Plattendeck-Ecke entstand ein unnötiges Gerangel im Strafraum von VU. Auch ein „vermeintlicher“ Rückpass brachte die Gemüter erneut zum kochen. Glücklicherweise ließ sich das Team rund um Kapitän Marcus davon nicht beeindrucken. Ohne große Chancen und mit einem sich zermürbendem Mittelfedspiel gingen beide Mannschaften 0:0 in die Halbzeit.

Mit dem Wiederanpfiff gewann das Spiel an Fahrt und VU konnte nun die klareren Akzente setzen. Alberto versenkt den Ball mit links nach schöner Einzelleistung aus spitzem Winkel im Netz. Den Ball zum 2:0 einige Minuten später muss Alberto nach guter lateraler Vorarbeit nur noch reinschieben. Nun war der Plattendecker Widerstand gebrochen.

Mit der sicheren Führung im Rücken setzte sich auch Goalgetter Leon im gegnerischen Strafraum gegen drei Plattendecker durch und erzielte sein 11. Saisontor. In den letzten Spielminuten konnte auch Damien nach gelungener Flanke von Alberto wie aus dem Lehrbuch das Runde ins Eckige köpfen. 4:0 ein deutliches Ergebnis nach einer starken Leistung, das hinsichtlich der Spielstärke Plattendecks jedoch ein wenig zu hoch ausgefallen ist.

Wir bedanken uns bei Dynamo Plattendeck für das gelungene wenn auch hart umkämpfte Spiel.

Advertisements