Dank eines 2:0-Sieges über starke MFCler lässt Viribus nicht von der Spitzengruppe der Bunten Liga abreißen.

Nachdem Barrio Hansa den frei:gespielten durch ein glückliches 1:0 drei Punkte rauben konnte, war auch Viribus in der Lage, aus dem Punktverlust der Roten Kapital zu schlagen und mit ihnen gleichzuziehen. Die Barrioisti liegen somit mit 7 Punkten an dritter Stelle, aber nur noch einen Punkt vor VU und frei:gespielt. Messen müssen sich die Ligaprimi vergangener Zeiten dabei aber weiterhin an der SG König und den Graswurzeltornados, die bislang unbesiegt an der Tabellenspitze verweilen.

Das vergangene Samstagsspiel gegen den MFC war allerdings alles andere als ein Selbstläufer. Das starke Mittelfeld der Schwarzen brachte dem MFC immer wieder ein leichtes Übergewicht ein, das sie allerdings nie richtig gegen die italienisch-deutsche Abwehr von VU ausspielen konnten.

Die Personalabteilung der noch in der letzten Woche von personalen Engpässen geplagten Mannschaft durfte sich dabei vor allem über ihre Neuzugänge freuen. Nicht nur harmonierte die neuformierte Abwehr bereits ähnlich gut wie in der letzen Saison, auch die Offensive schien weiterhin verstärkt. So waren es 2 weitere Neuzugänge, die Viribus zum Sieg schossen.

Advertisements